Service-Beschreibung

Die folgende Liste beinhaltet alle Dienstleistungen, welche standardmässig aktiv sind, wenn Sie Ihr erstes Gerät einbinden.

Anpassungen werden separat, basierend vom Aufwand verrechnet. Bitte teilen Sie uns mit was Sie benötigen und wir machen eine Aufwandschätzung...

  • Inventar (Intervall: alle 12 Stunden)
    1. sammeln von Hardware- und Software-Inventar
    2. Archivierung der Inventardaten
    3. Web-Interface für die grafische Darstellung
      1. Visualisierung der Änderungen in einer Zeitachse
    4. Standard Inventar-Klassen:
      1. Audio, BIOS, BitLocker, CDROM, Computer, Defender, Defender-Signature, Disk-Drive, Disk-Partition, Firewall, Local-Admins, Local-Groups, Local-Users, Logical-Disks, Memory, Office365, Optional-Features, OS, Printer, Processor, QFE, Services, Share, Software, TPM, Video, WOL
    5. Anpassungen am Inventar
      1. Es können alle Daten inventarisiert werden, die mit PowerShell ausgelesen werden können.

  • Richtlinien und Einstellungen (Intervall: alle 30 Minuten )
    1. prüfen von App-Locker
    2. prüfen von Attack Surface Reduction (ASR)
    3. prüfen von BitLocker und sichern des Wiederherstellungs-Schlüssels
      1. BitLocker Wiederherstellungs-Schlüssel können via Web-Portal angezeigt werden
    4. prüfen der Defender Settings
    5. prüfen von Defender Bedrohungen (Virus)
    6. prüfen und konfigurieren von Deliver-Optimization
    7. prüfen von freiem Disk-Space
    8. prüfen und konfigurieren von Fast-Boot
    9. prüfen der Firewall
    10. lokale Admin-Passwörter zufällig generieren (alle 8 Stunden)
      1. Admin-Passwörter können via Web-Portal angezeigt werden
      2. Admin Passwörter können über Support-Konsole jederzeit neu generiert werden
    11. prüfen von Office
    12. prüfen von Secure-Boot
    13. prüfen und bereinigen von Windows\Temp
    14. prüfen von TPM
    15. prüfen von Windows Updates

  • Software Aktualisierung
    1. prüfen und aktualisieren von installierter Software (z.B. wenn Gerät gesperrt ist und keine kostenpflichtige Verbindung besteht)
    2. standardmässig wird folgende Software automatisch aktualisiert:
      1. 7-Zip, AbaClient, Adobe Air, AdobeReaderDC (MUI), Azure Information Protection, Code, Dropbox, Edge, Everything, FileZilla, Flash Player, Google Chrome, GIMP, Firefox, KeePass, Java Runtime 8, Notepad++, Office Timeline, OneDrive, Paint.NET, PDF24, Power BI Desktop, Putty, QTranslate, VCRedist 2012 - 2019, ShockwavePlayer, TeamViewer, Teams, VLC, VSTO2010, WinSCP, WinRAR
    3. über 500 Produkte im Katalog verfügbar
    4. einbindung eigener Software ist möglich
    5. übersichtliche Anzeige der fehlenden Updates via Web-Konsole
    6. download der Software über ein gesichertes Content-Delivery-Network (CDN)
    7. überprüfung der Datei-Integrität (via Hash oder Signatur)
    8. Installation von Anwendungen auf einem oder mehreren Geräten in Echtzeit über die Support-Konsole
    9. protokollierung sämtlicher Software-Aktualisierungen pro Gerät

  • Defender Bedrohungen/Virus Benachrichtigung
    1. Benachrichtigung via Mail bei der Erkennung einer Bedrohung (in Echtzeit)
    2. Dashboard der betroffenen Geräte/Benutzer und den Status der Bedrohung
    3. Support-Konsole zum anstossen von Aktivitäten wie Scan/Reboot oder eignen PowerShell-Skripten auf Geräten die online sind
    4. Bei Geräten ohne Internet-Verbindung, wird der Status der Bedrohung beim nächsten Inventar oder Richtlinien-Check verschickt, sobald das Gerät verbunden ist

  • Echtzeit Administrations-Konsole
    1. Auflistung aller aktiven Geräte (inkl. Standort, Location, LastReboot, RebootPending, UserOnline, OS und OSVersion)
    2. Auslösen von vorgefertigten Aktivitäten (z.B. shutdown, reboot, UserMessage etc.) auf einem oder mehreren Geräten
    3. Ausführen von eigenen PowerShell-Skripten auf einem oder mehreren Geräten. Das Resultat des Skripts wird in der Web-Konsole angezeigt
    4. Installieren von Software aus dem vorhanden Software-Repository auf einem oder mehreren Geräten

  • Betriebssystem Installation
    1. Tool um bootfähigen USB-Stick mit der aktuellen Windows Version zu generieren
    2. Tool um den USB-Stick zu aktualisieren (z.B. bei Konfigurations- oder Versions-Anpassungen)
    3. Web-Interface für OS-Installations Anpassungen:
      1. OS Edition (Professional | Enterprise | Education)
      2. Spracheinstellungen
      3. Firmen Name
      4. liste vorinstallierter Software (z.B. Office365, Teams usw.)
    4. Das Betriebssystem wird alle 1-2 Monate aktualisiert
    5. aktuell verfügbare Sprachen
      1. Deutsch
      2. English(United States)
    6. CSV export für Microsoft Auto-Pilot

Jetzt bestellen

Mail: sales@romawo.com